Projekte & Veranstaltungen

Projekte & Veranstaltungen der Schule

Herz-Vorsorge, die Schulkindern Spaß macht

Schule am Ipf nimmt an Seilspring-Projekt der Deutschen Herzstiftung teil

Laufen, Springen, Klettern – das machen ja eigentlich alle Kinder gern. Doch immer seltener finden diese Bewegungen Platz im Alltag. Viele Kinder sehen lieber fern oder spielen am Computer. Die Folge: Weltweit ist jedes fünfte Kind übergewichtig. Die Deutsche Herzstiftung will dieser Entwicklung entgegentreten. Sie hat dafür das Programm Skipping Hearts entwickelt. Die Idee dabei ist es, Schulkinder durch Seilspringen zu mehr Bewegung zu motivieren.
So wurde am letzten Donnerstag im April den Kindern der Klasse 4a die sportliche Form des Seilspringens – das „Rope Skipping“ – während des kostenfreien zweistündigen Basis-Kurses, vermittelt. Erfolgserlebnisse bei den zahlreichen Sprungvariationen, die allein, zu zweit oder in der Gruppe durchgeführt werden konnten, motivierten die Kinder und erhöhten die Freude an der Bewegung. Am Ende des Kurses schloss sich eine kleine Vorführung für Eltern und Mitschüler an, die sich danach dann auch noch im Seilspringen versuchen konnten – wodurch für viel Bewegung gesorgt wurde und die Aktion „Skipping Hearts“ ihr Ziel mit Sicherheit erreicht hat.

Musical „Mirinda Zauberwind“ am 16. & 17.05.2018

 

Auf Grund der großen Nachfrage für unser Musical haben wir uns entschlossen, eine weitere Aufführung am Donnerstag, 17.05.2018 um 19.00 Uhr anzubieten.

Die Händlerin der Worte und der Artikelomat

Der Artikelomat und die gestohlenen Wörter

Nichts ist wichtiger als ein Wort, nichts ist bedeutender als die Sprache- wie wichtig der richtige und gekonnte Einsatz von Wörtern tatsächlich ist, durften die Grundschüler der Klassen 2-4 der Schule am Ipf am vergangenen Dienstag beim Theaterstück „Die Händlerin der Worte“ erfahren.Die quirlige und kunterbunte Aufführung aus der Feder von Thomas Lange von der Theaterproduktion „Nimmerland“ aus Konstanz entführte die Schüler in die Welt der kleinen, lustigen, mehrdeutigen und süßen Worte. Aber auch für Wörter, die man auf die Goldwaage legen kann, wurden die Kinder sensibilisiert.In ihrem farbenfrohen Kleid war die Händlerin der Worte ein richtiger Hingucker. Sie musizierte nicht nur auf einem Kamm, sondern sauste tanzend und singend um ihren Marktstand herum, an dem sie allerlei Worte parat hatte. Auch das längste Wort der Welt und einige lustige Zungenbrecher hatte die Markthändlerin den Schülern mitgebracht. Der „Artikelomat“ durfte in ihrem Gepäck nicht fehlen- eine Zaubermaschine, die jedem Nomen den entsprechenden Artikel zuordnen konnte. Leider funktionierte diese Maschine bei „Teekesselchenwörtern“ wie „der Leiter“ oder „die Leiter“ nicht so richtig. Deshalb wurde der „Artikelomat“ kurzerhand in den „Geschenkomat“ umgewandelt, der Worte, die man nicht kaufen kann – Liebe, Freundschaft und Glück – ausspuckte.

Dank der Unterstützung des Fördervereins konnte die Schule am Ipf eine etwas andere Unterrichtsstunde anbieten, die sowohl zum Mitmachen einlud als auch viel Wortwitz beinhaltete.

Ehrung für die Jungenmannschaft „Jugend trainiert für Olympia“

Ehrung für die Jungenmannschaft „Jugend trainiert für Olympia“

Eine besondere Ehrung erfuhr die Leichtathletik – Jungenmannschaft unserer Schule. Für den Sieg im Kreisfinale und die Teilnahme beim Landesfinale in Weinstadt-Endersbach erhielten die Jungs von Bürgermeister Dr. Bühler die Ehrennadel der Stadt Bopfingen. Herzlichen Glückwunsch!

Blaulichttag mit den beiden vierten Klassen

Blaulichttag mit den beiden vierten Klassen

Bei einer Kooperationsveranstaltung der beiden vierten Klassen mit den FSJ-lern vom DRK KV Aalen e.V. erfuhren die Schülerinnen und Schüler bei einem Blaulichttag vieles über Erste Hilfe in verschiedenen alltäglichen Situationen.

Tolle Ergebnisse bei Jugend trainiert für Olympia

Tolle Ergebnisse bei Jugend trainiert für Olympia

Beim diesjährigen Leichtathletikwettbewerb Jugend trainiert für Olympia gab es wieder sehr gute Ergebnisse unserer beiden Schulmannschaften. Die Jungen konnten ihren Vorjahressieg wiederholen und gewannen vor der GS Oberdorf und der GS Elchingen. Damit haben sie sich erneut für das Landesfinale in Weinstadt-Endersbach qualifiziert. Die Mädchen holten einen guten vierten Platz.

Landesfinale Jugend trainiert für Olympia

Landesfinale Jugend trainiert für Olympia

Wie bereits im vergangenen Jahr erreichte die Jungenmannschaft unserer Schule beim Leichtathletikwettbewerb das Landesfinale in Weinstadt-Endersbach. Bei herrlichem Sonnenschein absolvierten die Jungs einen tollen Wettkampf und erreichten am Schluss den neunten Platz. Am Schluss waren sich alle einig: „Das war ein tolles Erlebnis.“

Verabschiedung von Konrektor Ralf Meier an der Schule am Ipf

Verabschiedung von Konrektor Ralf Meier an der Schule am Ipf

Nach sieben Jahren an der Schule am Ipf verließ zum Ende des Schuljahres Konrektor Ralf Meier seine bisherige Wirkungsstätte und übernimmt ab dem kommenden Schuljahr die Schulleiterstelle an der Grundschule Wört.
In einer kleinen Feierstunde verabschiedeten die Schülerschaft, das Kollegium mit den Bediensteten und Elternvertreter den beliebten Pädagogen. Mit Liedbeiträgen und Gedichten von Kindern und Kollegium wurde die schöne Feier umrahmt. Rektor Doppelbauer dankte Ralf Meier für sieben schöne, vertrauensvolle Jahre. Wie alle anderen sei er traurig, auf der anderen Seite könne er aber verstehen, wenn der Fußballer Meier den nächsten Schritt gehen wolle. Er wünschte ihm in seinem neuen Amt viel Freude und Erfolg.

Ein „märchenhaftes“ Schulfest

Ein „märchenhaftes“ Schulfest

Es war kein Aprilscherz. Am ersten April fand das Schulfest unserer Schule vor zahlreichen Gästen statt. Es bildete den Abschluss der Leseprojekttage, die in der ganzen Woche davor stattfanden. Alles drehte sich in dieser Zeit um das Thema „Märchen“. Auch das Schulfest stand unter diesem Motto. Es begann mit dem Märchenstück „Die goldene Gans“ im voll besetzten Festsaal der Schule, aufgeführt von der Spiel- und Tanz AG und dem Schulchor. Danach wartete auf die Kinder in den Klassenzimmern eine Märchenstraße, bei der allerhand Aktivitäten angeboten wurden. Der Förderverein bewirtete mit Kaffee, leckeren Kuchen und kühlen Getränken.